Freitag, 12. Dezember 2014

Was lange währt.....

.....währt gut!
Bereits vor einem dreiviertel Jahr machte mir eine liebe Freundin eine Freude, um dass ich meinem Strickwahn frönen kann.  Sie hat genau eine meiner Lieblingsfarbkombinationen getroffen.....blau-grün......War allerdings die Wolle sehr dick und ich es weniger gewöhnt damit zu stricken. Aber ich wusste, ich wollte mir daraus etwas für den Winter machen. So brachte mich einiges Hin- und Herüberlegen mit den Mädels aus der Handarbeitsgruppe, ein Frühstück mit meinen Strickjulen und Stöbern im WWW auf eine Mütze und einen Loop im Patentmuster. Jedoch frisst das Patentmuster ja unsäglich viel Wolle und mir standen nur 250g zur Verfügung, also entschloss ich mich zum "Falschen Patent". Die Mütze strickte ich in Anlehung an die Colori Beani welche mit ähnlichem Material gearbeitet war und mit dem Bund so "quer" dies gefiel mir schon immer gut. Den Loop strickte ich einfach los im "falschen Patent" bis die Wolle aufgebraucht war und er kann halsnah, aber nicht zu eng doppelt umgelegt werden. 
Verstrickt habe ich 250g Online Wolle "Linie 292 Sale" mit einer LL 50g/50m. Davon hab ich 87g für die Mütze verbraucht, deren Bund ich mit einer 6er Nadel erstellte. Der Rest ist alles mit einer 10er Nadel gestrickt. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen