Mittwoch, 3. Dezember 2014

Nur mal probieren......

genau....ich wollte eigentlich nur mal probieren.....doch von vorn.....
Alles fing an während eines gemütlichen Abends in einer Berghütte. Wusste doch eine Bergfreundin um meinen Strickwahn und zeigte mir in einer Zeitung ein paar Socken, die ihr gut gefielen. Sie selbst ist eine fleißige Sockenstrickerin, kam aber mit der Anleitung zum Muster nicht klar und bat mich um Hilfe. So schaute ich kurz drüber und befand einen Hüttenabend eher ungeeignet sich konzentiert mit einer Musteranleitung zu beschäftigen. Also schnappte ich mir die Zeitung und versprach, mal in Ruhe mir das anzusehen. Was ich selbstverständlich auch tat. Allerdings verstand ich um ehrlich zu sein nur "Bahnhof". Dies führte zu einer logischen Schlussfolgerung: Nadeln und Wolle schnappen und einfach mal probieren, was ich auch tat. Ganz bewusst wählte ich zwei Farben, die das Muster deutlich zu erkennen geben würden. Beim "probieren" beschränkte ich mich aber nicht auf das reine Muster. Ich nadelte fix den Rollrand, dann das Bündchenmuster ehe es zu einem in der Zeitschrift genannten "Fächermuster" über ging. So habe ich einfach Reihe für Reihe begonnen der Anleitung zu folgen und zu stricken. Und was soll ich sagen......das Muster nadelte sich wie von selbst. Zumal ein Mustersatz schnell gestrickt war, hatte ich plötzlich einen fertigen Schaft auf den Nadeln. Naja und spontan kam mir der Gedanke: "Mensch deine Bergfreundin hat doch bald Geburtstag" und damit war es besiegelt, dass es zwei fertige Socken werden sollten. 
Die Hürde sollte noch kommen. Bin ich doch keine Sockenstrickmeister und die Socke verlangte eine Ferse. Auch hier hielt ich mich Reihe für Reihe an die in der Anleitung beschriebenen Käppchenferse. Nun denn, es ist kein Meisterstück geworden, die Zweite strickte sich schon weit besser.....mein Fazit: "Übung macht den Meister" ......
Verstrickt habe ich ca 60g lila und 5 g grüne Sockenwolle jeweils 4fädig mit einem dreier Nadelspiel. 
So   und das kommt bei "nur mal probieren" heraus.......



Kommentare:

  1. Na das ist doch wunderbar geworden und die Überraschung mit Sicherheit gelungen.

    Ich "stolpere" über die 3er Nadel... das würde bei mir viel zu locker werden. Je nach Muster nehme ich 2,25 oder 2,5 bei 4fädiger Wolle.

    Deine Fotomontage gefällt mir.

    Mach weiter so liebe Hexenzauberkuss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Ina!
      Das mit den 3er Nadeln ist eher ein Zufall gewesen.....ich hab einfach in mein Nadelkästchen gegriffen und hielt das Nadelspiel in der Hand und dachte "passt" ..... viel später, als der erste Socken fast fertig war, fiel mir das richtige Nadelspiel in die Finger......da ich mich aber die ganze Zeit nicht gewundert hatte und auch 's Maschenbild ordentlich aussah, war an aufdruseln nicht mehr zu denken ;-)
      Liebe Grüße!
      Conny

      Löschen