Dienstag, 22. April 2014

Und wiedermal.......

.......hatte ich eine Strickarbeit am Vorabend beendet und machte mir bereits Sorgen, was ich nun auf die Nadeln nehmen könnte. Und wie es der Zufall so will, sollte der kommende Morgen schnell Abhilfe schaffen. Hatte ich doch meine Strickjule und mein Strickjulchen (eine vom Strickvirus angesteckte Freundin) zum Frühstücksbesuch. Wir fachsimpelten über Gott und die Welt und Wolle.......und ich durfte ins Glück....äh....Körbchen greifen. Nun durfte ich ein Körchen gefüllt mit wunderschöner Drachenwolle mein nennen. Noch während wir fröhlich schwatzten, wickelten wir die Wolle klassisch von Hand auf. Auch wusste ich bereits was ich stricken wollte. Hatte ich doch gleich eine Anleitung mit dazu geschenkt bekommen.
Nun ging es ans probieren. Hm.....so recht wollte es mir nicht gelingen. Waren doch einfach die Wollstärken zu unterschiedlich, um ein Bild zu ergeben, was meinen Wünschen entsprach. So teilte ich die Wolle und entschied mich für die türkisfarbene von Drachenwolle und eine von Lana Grossa beides 6fädig mit ähnlicher LL und Zusammensetzung (75-80%Schurwolle+Rest Polyamid). 
Und was soll ich sagen, nun strickte sich das geniale Tuch wie von allein und entsprang mir exakt nach einer Woche von den Nadeln. 
Das Tuch trägt den Namen "Colour me in" und ich habe die Modifikation gestrickt. Damit gewinnt das Tuch an Länge und Asymmetrie. So misst es 185x51cm. Verwendet habe ich eine 5,5er Nadel und den Abschlussrand habe ich etwas abgewandelt. Insgesamt ist die Anleitung sehr verständlich geschrieben und gut nachzustricken. 
Doch nun seht selbst..........



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen