Samstag, 16. November 2013

Dunkelblaues Tuch

Irgendwie hatte sich in mir eine Idee so sehr festgesetzt, dass ich eigentlich keinem anderen Strickwerk mehr Lust verspürte. Gilt es doch noch ein Weilchen geduldig auf die dazu benötigte Wolle zu warten, ehe ich eben erwähnte Idee umsetzen kann. Doch ganz untätig wollte ich auch nicht rumsitzen. So stöberte ich mal wieder in meiner stark abnehmende Wollreste-Kiste und fand diese dunkelblaue Wolle. Aus ihr hatte ich mal meine Jungs, als sie noch Zwerge waren mit Pullover und Mütze eingestrickt. Offenbar hatte ich mich aber völlig verkalkuliert und könnte sie heut noch mit den Restbeständen einstricken.  Da sie es heut aber nicht mehr mögen, entschloss ich mich zu diesem Tuch. 
Anfänglich war ich nur recht halbherzig bei der Sache. Aber auch wenn ich mich mit dem Lochmuster bissl schwer tat, fing es an mit zunehmender Größe Freude zu bereiten. Bei den breiten Streifen Lochmuster hatte ich schon manchmal das Gefühl einen Knoten in den Fingern zu haben. Es ist einfach nur rechts zusammen gestrickt. Irgendwann fiel mir ein, ich hätte überzogen zusammen stricken sollen, dies ist für mich die weit bessere Variante. Doch zu spät, denn das Tuch war bereits bis zur Hälfte gewachsen....und aufdrieseln....Neeeeeein.....
Nun ist das Werk vollbracht und ich muss immer noch auf die lang ersehnte Wolle warten.....aber die Resterkiste gibt sicher noch einiges her......

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen